Trauma-Therapie

Die lösungsorientierte Trauma-Therapie geht davon aus, dass Menschen, die ein schweres Trauma erlitten haben, über Ressourcen und Fähigkeiten verfügen, um ihr Trauma zu überwinden bzw. es selbst zu heilen. Ein wichtiger Teil der gemeinsamen Arbeit besteht darin, im therapeutischen Gespräch diese Ressourcen aufzuspüren und sie aktiv in den Heilungsprozess einzubringen. Besondere therapeutische Verfahren wie die Hypnose-Therapie, geführte Augenbewegungen (EMDR) oder die Klopfakupressur aus der Energetischen Psychologie ermöglichen den Zugang zum Unbewussten des traumatisierten Menschen, um dort gespeicherte traumatische Erfahrungen zu entstressen, den blockierten Energiefluss wiederherzustellen und das Trauma durch die Schaffung neuer neuronaler Verknüpfungen endgültig zu verarbeiten.

Mehr zum Thema Trauma-Therapie